Site logo
Site logo

Therapie / Kosten

Das Erstgespräch ist der Einstieg in die Psychotherapie. Es ist naheliegend, dass Sie wissen wollen, was für ein Mensch da vor Ihnen sitzt, schließlich geht es um sehr private und persönliche Angelegenheiten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie gerne mit mir arbeiten möchten, vereinbaren wir weitere Termine.

Eine Therapiesitzung dauert etwa 60 Minuten.

Kosten:
Erstgespräch, 60 Min.: 40 Euro
Therapiesitzung, 60 Min.: 70 Euro (ab 1.9. 2017: 75 Euro)
Jeweils nach 3-4 Sitzungen bekommen Sie eine Rechnung.
Wenn Sie es wünschen, können Sie auch nach jeder Sitzung in bar bezahlen.
Bitte sagen Sie einen Termin bis spätestens 24h vorher ab, sonst muss ich den Termin leider zu 50% in Rechnung stellen.
Tel. 0172 2186 352 Kontakt
Studenten und Menschen mit sehr geringem Einkommen können nach einer Ermässigung anfragen.

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HP)

Zur Berufsordnung
Ich arbeite in freier Praxis und besitze die staatliche Anerkennung zur Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HP). Dafür habe ich eine Prüfung beim Gesundheitsamt abgelegt und eine amtsärztliche Zulassung erhalten. Diese Anerkennung bezieht sich nur auf das Gebiet der Psychotherapie. Außerdem habe ich verschiedene psychotherapeutische Aus- und Weiterbildungen absolviert und bilde mich laufend weiter.

Selbstzahler, private und gesetzliche Krankenversicherung
Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen diese Leistungen nicht. Daher zahlen die meisten meiner Klienten ihre Therapiestunden selbst.
Falls Sie privat versichert sind oder eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben, sollten Sie vor Beginn der Behandlung mit ihrer Krankenversicherung abklären, ob und welche Kosten für die Therapie übernommen werden.
Für die Leistungen des Heilpraktikers für Psychotherapie (HP) übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten in der Regel nicht. Wenn Sie jedoch dringend eine Psychotherapie benötigen und bei den kassenzugelassenen psychologischen Psychotherapeuten in der Nähe Ihres Wohnsitzes zu lange Wartezeiten auf sich nehmen müssten bis ein Therapieplatz frei wird, könnten Sie beantragen, dass Ihre Krankenkasse auf dem Weg der Kostenerstattung die Behandlung durch den Heilpraktiker für Psychotherapie bezahlt. Ihrem Antrag auf Kostenerstattung sollten Sie einen Nachweis über Ihre Anfragen, Wartezeiten und Ablehnungen bei den verschiedenen zugelassenen Therapeuten beifügen. Wird die Therapie dann auf dieser Abrechnungsgrundlage genehmigt, können Sie die Rechnung des Heilpraktikers für Psychotherapie bei der Krankenkasse zur Erstattung einreichen. Die Krankenkasse erstattet dann den Rechnungsbetrag ganz oder teilweise – je nach den näheren Tarifbestimmungen.
Die Abrechnung meiner Behandlung erfolgt direkt mit Ihnen per Rechnung und Überweisung. Anschließend können Sie die Rechnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen.

Mögliche Nachteile einer über die Krankenkasse finanzierte Psychotherapie
Ihre persönlichen Daten einschließlich Diagnosen werden an die Kostenträger weitergereicht.
1. Lebensversicherungen oder Berufshaftpflichtversicherungen können nicht mehr abgeschossen werden oder nur mit so hohen Aufschlägen, dass es sich nicht mehr lohnt.
2. Beamtenanwärter können nicht mehr verbeamtet werden.
3. Suspendierung vom Dienst, wenn Sie in sicherheitsrelevanten Bereichen arbeiten (Polizisten, Ärzte, Feuerwehrleute, Fluglotsen, Soldaten)
4. Bei Weiterbildungen und Umschulungen werden vom Arbeitsamt bei der Finanzierung sehr enge Grenzen gesetzt, verantwortungsvolle Tätigkeiten werden ausgeschlossen.
5. Im Sorgerechtsstreit kann sich eine Diagnose beim Jugendamt oder Familiengericht nachteilig auswirken.
6. Haben Sie bei Abschluss z.B. einer Kranken- oder Berufsunfähigkeitsversicherung vergessen, dass sie vor Jahren eine einzige Sitzung beim Psychotherapeuten hatten und diese Sitzung nicht angegeben, können sie fristlos gekündigt werden. Oder die Versicherung zahlt nicht, weil ihr angeblich eine psychische Erkrankung verschwiegen wurde.
7. Die Kassenzulassung, z.B. als Psychotherapeut oder Arzt wird Ihnen erschwert oder verweigert.

Von einer privat finanzierten Psychotherapie wissen nur Sie und Ihr Therapeut.

In folgenden Bereichen kann ich Ihnen keine Unterstützung anbieten
• Bei akuten Suchterkrankungen (Alkoholsucht, Drogensucht, Spielsucht)
• Störungen im Kindesalter
• Bei akuter Suizidalität
• Bei akuten, lebensgefährlichen Essstörungen (Magersucht)
• Bei allen Formen von akuten Psychosen
• Erste Hilfe bei schweren Traumata
Wenn einer dieser Bereiche auf Sie zutrifft, wenden Sie sich bitte an einen niedergelassenen Psychiater oder sprechen Sie zunächst mit ihrem Hausarzt.